skip to Main Content
Menu

Gabor ist einer der Männer, die im Gefängnis zu unserem Programm kamen. Er bekam die Freiheit zweimal: Er hat sein Leben Jesus anvertraut, und nach acht Jahren wurde er aus der Haft entlassen. Nun lebt er mit seiner Familie zirka 35 Kilometer von Targu Mures entfernt. Er hat Anschluss an die Shalom-Gemeinde gefunden, wo er mit seiner Frau und den zwei Jungen jeden Sonntag anzutreffen ist. Ihr Bus fährt um 12 Uhr zuhause ab. Um 13 Uhr sind sie in der Stadt und warten dann geduldig auf den Beginn des Gottesdienstes um 17 Uhr. Was für eine Freude, dass auch im Gefängnis Veränderung geschehen kann!

Attila Andras

Back To Top